Über uns

unsere Philosophie, unser Gemüse und unseren Hof.

Wie wir arbeiten:

Saisonal

Unser Gemüse wächst im Einklang mit der Natur und jede Jahreszeit bringt neue Sorten zum Probieren.

Regional

Unser Gemüse verzichtet auf lange Reisen und kommt von unserem Garten direkt auf deinen Tisch. 

Frisch

Unser Gemüse wird kurz vor Abholung frisch geerntet und ist deshalb besonders nährstoffreich. 


Dein Waldachtaler Gartengemüse Team

Fee

Gemüse ist nicht gleich Gemüse. Es ist für uns Menschen überlebenswichtig. Aus diesen Gedanken heraus wuchs Fees Wunsch ihren eigenen Garten zu haben: mit regionalem, saisonalem, frischem Gemüse: für sich und ihre Familie. Jetzt möchte Sie Ihr Wissen und Ihre Gemüseliebe teilen. 

Harry

Harry steht Fee dabei tatkräftig bei jeglicher Arbeit zur Seite, die auf dem Acker anfällt - sei es 100 Liter Wasser auf den Feldern verteilen, den Zaun reparieren oder die Mühle herzurichten. Außerdem ist er noch der Chef bei unseren Hühnern. 


Claudia

Claudia sieht man bei schönem Wetter immer in unserem Garten. Dort hilft sie beim Beikraut jähten oder Sie kümmert sich um unsere Blumen. Außerdem versorgt sie den ganzen Hof immer mit dem besten Kuchen von Vörbach.


Claus

Claus und die Mühle gehören praktisch zusammen. Mit Claudia zusammen lebt er schon seit einem halben Jahrhundert in der Vörbach Mühle und macht damit den Hof für uns alle zu einem wunderbaren Zuhause.


Volle Transparenz

Robuste und alte Sorten

Das meiste Biogemüse wird aus Hybridsaatgut gezogen, das heißt, das Saatgut muss jedes Jahr frisch vom Hersteller gekauft werden und eine eigene Vermehrung ist damit unmöglich. 
Die immer weiter steigende Abhängigkeit von Saatgutproduzenten ist die Folge und altes Saatgut, welches auch unsere Kultur ist, verschwindet.

Wir verwenden ausschließlich samenfeste Sorten und das ist uns eine Herzensangelegenheit. Das heißt, dass unser Saatgut wiederverwendbar ist und weitervermehrt werden kann. Wir bauen zum großen Teil alte Sorten an, die sich im kommerziellen Massenanabau nicht bewährt haben oder dort zu teuer wären. Das bedeutet auch oft das der Ertrag etwas weniger ist oder die Salatköpfe nicht immer gleich groß sind. Unsere gewählten Sorten sind hingegen gegenüber Extremwetterereignissen robuster und haben oftmals deutlich mehr Nährstoffe oder sekundäre Pflanzenstoffe, die extrem wichtig für unsere Gesundheit sind.

Wir ziehen unsere Jungpflanzen selbst groß

Das bedeutet natürlich weitaus mehr Arbeit, aber wir und unsere Kunden können entscheiden was auf den Tisch kommt. Wir können dadurch auch garantieren das unser Gemüse vom Saatgut bis hin zur Ernte und Abholung keine weiten Wege macht. Auch wissen wir dadurch genau das vom Saatgut bishin zur essbaren Pflanze nie ein chemisches Mittel gesprüht wurde.


Wir produzieren unser Gemüse nicht einfach nach der Devise „wenigstens Bio“

 

Unser Gemüse ist selbstverständlich frei von jeglichen chemischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Wir sind davon überzeugt, dass langfristige klima- und ressourcenschonende Landwirtschaft einen großen Teil zum globalen Umweltschutz beitragen kann. Hierfür halten wir unsere Lieferketten kurz, setzen auf nachhaltiges Saatgut und fördern natürliche Kreisläufe, indem wir natürliche Nützlinge fördern, statt diese von unserem Feld fernzuhalten. Wir versuchen unseren Boden aufzubauen und nicht nur die Pflanzen zunähren (düngen). Durch unsere Transparenz sind wir der Meinung einen Siegel braucht es nicht, wir wissen wo unser Gemüse herkommt.



Auf Augenhöhe, gemeinschaftlich

Hier sprechen Gärtner und Konsumenten auf einer Augenhöhe. Als Kunden habt ihr immer die Möglichkeit, Kritik oder Vorschläge einzubringen und könnt eure Meinung sagen.



Neue Ideen

Über die Erntesaison verteilt bekommt ihr von uns nicht nur einfach erntefrisches Gemüse, sondern wir inspirieren Euch auch gerne mit leckere Rezepte und erklären Hintergründe zu bestimmten Sorten.



Schreibe uns gerne an mit deinen Fragen
Oder buche direkt ein Abo:

zum Abovertrag-> Warteliste

Du willst mehr wissen?

Wir freuen uns von Dir zu hören!